IC-Weeder

  • Automatisches intra-row Hackgerät für Gemüsekulturen
  • Einzelpflanzenerkennung auf Grundlage von Kamerabildern
  • Sichelmesser bewegen sich aktiv zwischen den Pflanzen innerhalb einer Reihe
  • Benutzerfreundliche und intuitive Bedienung

So könnte dein IC-Weeder für Salat aussehen. Das Gerät bearbeitet 5 Reihen mit einem Reihenabstand von 28 cm. Unter der Abdeckung sind 3 Kameras für die Einzelpflanzenerkennung angebracht. Das Sichtfeld wird mit LED-Leuchten beleuchtet. Ein Kompressor liefert den pneumatischen Druck, um die sichelförmigen Messer aktiv innerhalb der Reihe, also zwischen die Pflanzen in einer Reihe, zu bewegen. Die Werkzeuge zwischen und innerhalb einer Reihe sind auf einem Parallelogrammelement montiert, um der Bodenkontur folgen zu können. Die Stützräder garantieren die korrekte Arbeitstiefe der Messer und über den seitlichen Verschieberahmen wird die Maschine präzise zwischen den Reihen gelenkt.

Erfahre mehr über die Möglichkeiten, den IC-Weeder an deine Bedürfnisse anzupassen.

Broschüre
Minimale Reihenweite 25 cm
Minimaler Pflanzabstand 15 cm
Arbeitsbreiten bis zu 6 m
Fahrgeschwindigkeit bis zu 3 km/h
Hacken bis zu 2 cm an die Kulturpflanze heran
Mehrere Kameras, die jeweils ein Sichtfeld von 75 cm abdecken
Erkennung von Grüntönen und des RGB-Farbspektrums
Fernwartung für direkte Unterstützung im Feld

Komponenten

Kamera

Die Kameras sind abgedeckt, um Schattenbildung durch natürliches Sonnenlicht zu vermeiden. Stattdessen wird das Sichtfeld mit LED-Leuchten ausgeleuchtet, um qualitativ hochwertige Kamerabilder zu erhalten. Die Kamera macht hochauflösende Bilder in Grüntönen oder im RGB-Farbspektrum. Jede Kamera deckt ein Sichtfeld von 75 cm ab. Die Bilder werden auf den Jobrechner übertragen und auf dem Terminal visualisiert.

Jobrechner

Der Jobrechner verarbeitet die Kamerabilder zu präzisen Lenksignalen. Aus dem Kamerabild, der Pflanzengröße und der erwarteten Pflanzenposition, wird die tatsächliche Pflanzenposition errechnet. Dieses Lenksignal wird an den Verschieberahmen übertragen, um den Reihen korrekt zu folgen, sowie an die aktiven Hackmesser, die das Unkraut innerhalb der Reihe entfernen.

Terminal

Mit dem Touch-Screen-Terminal wird der Jobrechner gesteuert. Die Bedienung des IC-Weeder über das Terminal ist sehr einfach und intuitiv, zusätzliche Hilfe ist über die Fernwartung zugänglich.

Verschieberahmen

Die Seitenverschiebung basiert auf einem parallelen Lenkrahmen, der das Lenksignal überträgt, um den Reihen seitlich korrekt zu folgen. Die Maschinenposition kann hydraulisch um 15 cm nach links oder rechts verschoben werden.

Stützräder

Die beiden Stützräder korrigieren die Höhe der Maschine hydraulisch und geben das Geschwindigkeitssignal an den Jobrechner weiter. Sie sorgen auch für die seitliche Stabilität der Maschine.

Kompressor

Der Kompressor wird von der Zapfwelle betrieben und versorgt die Pneumatikzylinder der sichelförmigen aktiven Hackmesser mit ausreichend Luft.

Profilrahmen

Für flexible Reihenbreiten: Die Elemente werden über robuste Verbindungen an einen 80 x 80 mm Profilrahmen geklemmt und lassen sich so leicht an verschiedene Reihenbreiten anpassen.

Elements

Das Parallelogramm-Element ist entweder mit drei oder vier Werkzeughaltern für die Inter- und Intra-row- Werkzeuge ausgestattet. Der vordere Werkzeughalter ist mit starrem oder Vibro-Halter mit Hackmessern für die Arbeit zwischen den Reihen bestückt. Dahinter sind zwei sichelförmige Messer montiert, die das Unkraut zwischen den Pflanzen innerhalb der Reihe entfernen. In der letzten Position reinigt ein Luftstoß das Erntegut von Staub und Erde, genannt CropClean. Optional kann das Gewicht des Elements auf den Boden durch Pneumatikzylinder verringert werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!