EC-Space: Präzises Hacken leicht gemacht

Steketee stellt EC-Space vor, einen einfach zu bedienenden, zeitsparenden Mechanismus zur Anpassung der Hackwerkzeuge an die entsprechende Kulturpflanzengröße. Diese neue Lösung wird in drei Versionen mit verschiedenen Automatisierungsgraden erhältlich sein. Der Mechanismus ermöglicht eine präzise mechanische Unkrautbekämpfung und optimiert das Platzangebot für das Pflanzenwachstum.

Für effektivste mechanische Unkrautbekämpfung sollten die Hackmesser möglichst nahe an der Pflanzenreihe arbeiten, ohne die Kulturpflanze selbst oder ihre Wurzeln zu beschädigen. Das Bearbeiten einer möglichst großen Bodenoberfläche resultiert in weniger Unkräutern und schafft mehr Platz für die Pflanze.

Bislang konnten Hackwerkzeuge jedoch nur manuell an das Wachstumsstadium der zu hackenden Kultur angepasst werden. Dafür mussten Landwirte oder Lohnunternehmer zeitintensiv mehrere Schrauben lockern und wieder anziehen. Nachträglichen Anpassungen an standortspezifische Abweichungen in der Pflanzengröße auf einem Feld, oder zwischen unterschiedlichen Feldern, wurden demnach nur selten Rechnung getragen.

EC-Space Manual ermöglicht die stufenlose manuelle Anpassung der Werkzeuge anhand einer Spindel, die über eine Handkurbel betrieben wird und den Messerhalter verschiebt. Der neue Abstand lässt sich mittels der integrierten Skala problemlos messen und auf die Werkzeuge der weiteren Elemente übertragen. Damit lassen sich die einzelnen Messer werkzeuglos und ohne Schraubarbeiten verstellen.

EC-Space Electric ermöglicht die stufenlose elektrische Anpassung der Werkzeuge anhand einer Spindel, die über einen Elektromotor betrieben wird. Der Fahrer kann die Werkzeugposition mittels eines mobilen Endgeräts anpassen und die korrekte Einstellung an der Hacke außerhalb der Traktorkabine überprüfen.

IC-Space Automatic ermöglicht die stufenlose automatische Anpassung der Werkzeuge während der Fahrt. Diese Version basiert auf der Technologie von EC-Space Electric, wird aber um Livedaten zur Kulturpflanzengröße über das IC-Light Kamerasystem ergänzt. Die Bilddaten werden verwendet, um die Hackmesser während der Fahrt kontinuierlich, ohne jegliche manuellen Eingriffe, an die jeweilige Standortbedingung anzupassen. Dies ermöglicht eine stetige maximale Bearbeitung der Bodenoberfläche, ohne dabei die Kulturpflanzenreihen zu beschädigen.

Alle drei Versionen steigern die Effektivität der mechanischen Unkrautbekämpfung in allen Phasen der Pflanzenentwicklung. Der Mechanismus zur Anpassung der Hackwerkzeuge eignet sich besonders für heterogene Felder oder bei häufigen Wechseln zwischen Feldern mit unterschiedlichen Aussaat- und Pflanzzeitpunkten.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!